Wasserstoffperoxid ist gut für die Zahngesundheit

Im Mundraum und bei der Pflege der Zähne kann Wasserstoffperoxid wahre Wunder bewirken, da es zuverlässig Bakterien abtötet. Ich habe selbst sehr gute Erfahrungen bei der Anwendung zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen gemacht. Zuerst war ich etwas skeptisch, aber selbst mein Zahnarzt hat es mir empfohlen.

Ich konnte auch viele Erfahrungsberichte im Internet finden, in denen Menschen berichten, dass sie sehr positive Erfahrungen bei der Anwendung im Mundraum gesammelt haben.

Es kann auch dabei helfen, die Zähne aufzuhellen.

Anwendung bei Zahnfleischentzündung

Zahnfleischentzündungen sind keine schöne Angelegenheit. Vor allem Menschen, die mit Parodontose zu kämpfen haben, können ein Lied davon singen. Ich zähle zu diesen Personen und habe erfolgreich meine Zahnfleischentzündungen damit behandelt.

Die Anwendung ist überhaupt nicht kompliziert, wenn auch Anfangs vielleicht ein bisschen ungewohnt.

  • Einfach mit einer kleinen Menge 3 %iger Wasserstoffperoxidlösung nach dem Zähneputzen an den betroffenen Stellen im Mund für ca. 30 Sekunden spülen und anschließend ausspucken.
  • Ein paar mal Wasser nachspülen und das Wasser ebenfalls wieder ausspucken.

Wichtig

Auf keinen Fall sollten Sie das Peroxid verschlucken. Im Magen wird es stark aufschäumen und Übelkeit und Erbrechen hervorrufen!

Das gewöhungsbedürftige an H2O2 bei der Anwendung im Mund ist das Aufschäumen, aber Sie werden sich schnell damit anfreunden können. Der Geschmack ist ebenfalls etwas eigenartig, aber auch nicht so schlimm, dass es gar nicht geht.

Mundspülung mit Wasserstoffperoxid gut für Zähne und Zahnfleisch

Viele Menschen verwenden H2O2 auch als Mundspülung und dies ist durchaus gerechtfertigt. Es tötet zuverlässig Bakterien und es hilft neben dem Reinigungseffekt auch bei Mundgeruch.

Ich verwende es regelmäßig 1x am Tag als Mundspülung und wer es ausprobieren will, kann dies mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gewinnbringend für sich entdecken:

  • Anwendung nach dem Zähneputzen
  • Einfach die 3 %ige Lösung mit ca. 3 Teilen Wasser in einem Glas verdünnen und den Mundraum ca. 30 Sekunden langsam damit spülen.
  • Anschließend ausspucken und ein paar mal mit Wasser nachspülen.
  • Warten Sie nach der Anwendung 5 Minuten bis Sie wieder etwas trinken.

Ich bin mir sicher, dass H2O2 sehr gut für Mundspülungen geeignet ist. In einigen Mundwassern ist es auch selbst als Wirkstoff enthalten. Um einen nachhaltigen und vorbeugenden Effekt für Ihre Mundgesundheit zu erzielen, sollten Sie es regelmäßig als Mundwasser anwenden.

So können Sie Karies vorbeugen, Ihr Zahnfleisch heilen oder kräftigen und sogar Mundgeruch beseitigen.

Zähne aufhellen

Wasserstoffperoxid ist der Hauptwirkstoff in vielen rezeptfreien Zahnaufhellungsprodukten. Das Spülen mit Wasserstoffperoxid kann nach der Anwendung Ihre Zähne für einige Stunden weißer aussehen lassen.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab jedoch, dass Wasserstoffperoxid-Mundspülungen konsequent über mehrere Monate eingesetzt werden müssen, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.

In derselben Studie wurde auch festgestellt, dass rezeptfreie Aufhellungsgele mit 10% Carbamidperoxid, welches etwa 3,5% Wasserstoffperoxid enthält, signifikant effektiver beim Aufhellen der Zähne wirkt.

Wichtiger Hinweis – Empfehlung

Wenn Sie Wasserstoffperoxid für Ihre Zähne und den Mundraum anwenden wollen, verwenden Sie bitte Lebensmittelqualität. So gehen Sie auf Nummer sicher, Ihren Organismus keine Stabilisatoren auszusetzen.

Tipps zum Einkaufen finden Sie in unserem Ratgeber:

Zusammenfassung

Wasserstoffperoxid kann effektiv dazu verwendet werden, Zahnfleischentzündungen wirkungsvoll und schonend zu heilen. Auch als Mundspülung hilft es bei der Reduzierung von Bakterien und kann sogar, regelmäßig angewendet, bei Mundgeruch helfen.

Für Zahnaufhellungen gibt es wirkungsvollerer Produkte. Jedoch hilft es auch für diesen Zweck, aber es muss über längere Zeit angewendet werden, um einen nachhaltigen Effekt zu erzeugen.

Kauftipp: Lebensmittechtes Wasserstoffperoxid

Letzte Aktualisierung am 1.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API